Informationen zur D-Popularmusik-Prüfung


In der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers wird eine D-Popularmusikprüfung angeboten.

Die Ausbildung und Prüfung wird vom Michaeliskloster Hildesheim, Arbeitsbereich Gottesdienst und Kirchenmusik, durchgeführt.

Eingeladen sind Menschen, die durchaus versiert Instrumente der Popularmusik spielen (insbesondere Gitarre) oder Gospelchöre, Jugendchöre und Bands leiten, denen aber eine klassische D-Orgel- oder D-Chorleitungsausbildung nicht zusagt. Ebenso können sich alle Personen, die bereits eine kirchenmusikalische Prüfung abgelegt haben, mit der D-Popularmusikprüfung zusätzlich qualifizieren.

Mit der bestandenen D-Popularmusikprüfung wird die Eignung zum kirchenmusikalischen Dienst nachgewiesen. Damit kann eine entsprechende Anstellung in Kirchengemeinden erreicht werden bzw. die Tätigkeit nach dem D-Tarif vergütet werden.

Und so funktioniert’s:

1. Zu Beginn findet in jedem Fall ein ausführliches Beratungsgespräch statt, in dem vorhandene Fertigkeiten und Kenntnisse der Bewerberin / des Bewerbers ermittelt werden und daraufhin der individuelle Ausbildungsverlauf festgelegt wird.

2. In einem Kolloquium gegen Ende der Ausbildungszeit wird festgestellt, ob der aktuelle Leistungsstand der Bewerberin / des Bewerbers für die Prüfung ausreichend ist.

3. Zur Prüfungsmeldung sind folgende Anforderungen zu erfüllen:

  • Nachweis praktischer popularmusikalischer Erfahrungen in der Gemeinde.
  • Beherrschen eines Instruments der Popularmusik. (Bei einem Melodieinstrument ist Gitarre oder Klavier als Nebeninstrument Voraussetzung.)
  • Nachweis der Teilnahme an geeigneten Ausbildungsseminaren im Zeitraum von zwei Jahren:

     1. Rhythmus-Workshop
     2. Keyboard-Seminar bzw. Gitarren-Seminar
     3. Chorleitungs-Seminar
     4. Improvisations-Seminar
     5. Basis-Popular-Seminar
     6. Band-Workshop

     (Varianten bzw. Ausnahmen sind je nach Vorkenntnissen der Bewerber möglich)

  • Kenntnisse über das Ev. Gesangbuch und das Ev. Gottesdienstbuch.
  • Grundkenntnisse gebräuchlicher Rhythmen, Stilkunde, Instrumentenkunde, Tontechnik.
  • Grundkenntnisse in Musiktheorie und Gehörbildung.

Zu weiteren Beratung stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung:
05121-6971-550 (Frau Holze)

Die vollständige D-Popular-Prüfungsordnung kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Zum Herunterladen:
Prüfungsordnung D-Popularmusik (PDF-Datei)
Prüfungsordnung D-Popularmusik (Entwurf).pdf
Druckvorlage: Bewerbung zur Ausbildung D-Popular-Kirchenmusik (PDF-Datei)
Druckvorlage Bewerbung zur Ausbildung D-Popular-Kirchenmusik.pdf
Weiter:
Downloads D-Ausbildung
Kontakt