chrismon-Gemeinde 2019: Posaunenchor Holdenstedt ausgezeichnet

Holdenstedt, 24. Juni 2019

Zum fünften Mal schrieb die Zeitschrift chrismon den bundesweiten Wettbewerb für Kirchengemeinden unter dem Motto: „Worauf wir stolz sind“ aus. Über 180.000 Stimmen wurden für die Publikumswahl abgegeben, 2721 Stimmen hatte der Posaunenchor Holdenstedt für ihre innovative Posaunenchorarbeit dabei erhalten.

Unter dem Slogan „Mit Bach und Krach für Gott und die Welt“ sind inzwischen über 80 Bläserinnen und Bläser in vier unterschiedlichen Gruppen unter dem Dach des Posaunenchores aktiv. 

Der generationsverbindende Charakter und die besondere Nachwuchsarbeit, z. B. mit der „Brasselbande“ für die Kleinsten und dem Ensemble „Freches Blech“, haben die Jury besonders überzeugt.

Die St.-Nicolai-Kirchengemeinde Holdenstedt wurde nun von der Jury mit dem dritten Preis ausgezeichnet. Von dem damit verbundenen Preisgeld in Höhe von € 2.000 möchten sie ein neues Schlagzeug und neue Noten für das „Freche Blech“  erwerben.