Bild: (c)by www.lichtemomente.net BadNenndorf/Germany

Sakramente 2.0

DAS SEMINAR FINDET ONLINE STATT (per Zoom-Meeting) - in drei aufeinanderfolgenden Einheiten am Dienstagnachmittag, 22.06. und Mittwoch, 23.06., jeweils vor- und nachmittags.

Die Corona-Pandemie hat unser gottesdienstliches Leben kräftig durchgeschüttelt. Viele liturgische Standards werden dabei in Frage gestellt. Eine besonders bewegende Frage ist, ob Taufe und Abendmahl sowie andere Kasualien künftig auch digital gefeiert werden sollen. Braucht es eine leibliche Anwesenheit der Feiernden oder genügt eine virtuelle Gemeinschaft, die auf das Wirken des Wortes und des Heiligen Geistes vertraut? Welche Erfahrungen haben wir im vergangenen Jahr mit Tauferinnerung und Abendmahl gesammelt und wie können wir sie theologisch deuten? Wer hat die Deutungshoheit? Warum sind die Sakramente selbst in bedrängten Zeiten – damals wie heute - so wichtig, ja unverzichtbar?
Wir wollen an drei halben Tagen digitale Formen der Tauferinnerung und des Abendmahls kennenlernen und erproben, werkstattartig arbeiten und grundsätzlich über die Bedeutung der Sakramente innerhalb digitaler Gottesdienste nachdenken.

Event single img Bildquelle: Foto: m.gorka

Informationen zu den Ausführenden

Leitung: Prof. Dr. Jochen Arnold, Dr. Stephan Goldschmidt
Referierende: Elisabeth Rabe-Winnen, Michaeliskloster Hildesheim
Referenten: Prof. Dr. Stephan Winter (Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft an der Universität Tübingen) und Pfr. Dr. Patrick Todjeras, Österreich, Praktischer Theologe (Universität Greifswald)

Wann

Art der Veranstaltung

Online

Veranstalter

Ansrechpartner: Isabelle Marseille

Informationen zu Anmeldung / Kartenvorverkauf

Anmeldeschluss: 18.06.2021

Eintrittspreis/Kosten

35 €