Bild: Michaeliskloster

Kindergottesdienst in besonderen Zeiten

 

Auf kreative Weise werden in den Gemeinden unterschiedliche Formen ausprobiert mit Kindern in Kontakt zu sein und Kindergottesdienst zu feiern und das ganz unterschiedlich:

 

 

 

  • Mini-Andachten für Kinder
  • Kindergottesdienst to go-Pakete für Zuhause
  • auf Decken im Pfarrgarten  
  • an Stationen in der Kirche
  • Stationenwege durch die Gemeinde
  • an anderen Orten: Spielplatz, Schulhof, Bauernhof, ...
  • Pilgerwanderungen
  • Actionbound oder analoge Rallyes am Sonntag 
  • mit Podcasts oder Filmen auf den Homepages
  • per Videokonferenz
  • online Adventskalender 

Lockerungen in der Pandemiezeit ermöglichen Familien- und Kindergottesdienste mit Abstand. Kirchenvorstände beraten und entscheiden in den Gemeinden vor Ort die Möglichkeiten für Gottesdienste mit Kindern unter Beachtung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln.