Musikalische Landkarte der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

Nachricht 21. Januar 2024

Machen Sie mit bei der Umfrage!

Fragebogen bis zum 12. Februar 2024 ausfüllen

Das gab es noch nie: eine Übersicht über alle musikalischen Aktivitäten in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Um das Engagement der Musiker:innen der Landeskirche sichtbar zu machen, soll eine musikalische Landkarte entstehen.

Helfen Sie mit und füllen Sie bis zum 12. Februar den Fragebogen aus, wenn Sie

  • regelmäßig Orgel spielen oder den Gemeindegesang mit anderen Instrumenten begleiten (mit oder ohne festen Vertrag)
  • Vokalchöre, Posaunenchöre, Instrumentalgruppen, Bands usw. leiten

Die Vielfalt der Kirchenmusik wollen wir nicht für uns behalten: Wir wollen ihr großes Potenzial sichtbar machen, und zwar ganz anschaulich auf einer Landkarte. Das gab es noch nie: eine Übersicht über alle musikalischen Aktivitäten in der Landeskirche! Dafür brauchen wir Ihre / Eure Beteiligung an der Umfrage, denn Euer Engagement soll sichtbar werden. Wir zeigen den Schatz der Kirchenmusik!

Und wir denken in die Zukunft: Wir wollen die Musik in der Kirche stärken und weiterentwickeln, Aus- und Fortbildung neu konzipieren und Menschen zum Mitmachen gewinnen. Auch hierfür brauchen wir verlässliche Daten und danken für Ihre ausgefüllten Fragebögen!

In die Öffentlichkeit gelangen keinerlei persönliche Daten. Aber die Landkarte kann z. B. die Werbung für neue Mitwirkende unterstützen: "Hier findest Du den passenden Chor in Deiner Nähe!"

Intern können die Kreiskantor:innen sowie die Landesposaunenwarte und KMD die Übersicht über die Gruppen in ihren Bezirken aktualisieren. Die Daten helfen, den Zusammenhalt der Kirchenmusik zu fördern, Netzwerke zu pflegen, gezielte Fortbildungen zu ermöglichen u.v.m.

Landeskirchenmusikdirektor Hans-Joachim Rolf